Kategorie: Zufriedenheit

  • REM-Schlaf

    REM-Schlaf

    REM steht für «rapid eye movement» und kommt in der REM-Schlafphase vor, die eine Rolle bei der Verarbeitung von Traumata spielt (Sopp, M. R., et al., 2019). Dadurch erhalten Traumata weniger Wirkung: Schlüsselreize lösen weniger Flashbacks aus und werden als weniger belastend empfunden. Wenigstens bei Menschen. Inwiefern man von Menschenversuchen auf Hunde schliessen kann, weiss…

  • Leben ist Leiden

    Leben ist Leiden

    Leben ist Leiden Diesen Ausspruch habe ich bis jetzt als Quintessenz der Philosophie verstanden und dass das Leben halt einfach so ist und man sich besser damit abfindet. Und irgendwie stimmt es ja schon. Wir Menschen haben doch immer Gründe, unzufrieden zu sein und (mindestens ein bisschen) zu leiden: wenn wir einen Job haben und…

  • Ja, aber …

    Ja, aber …

    Als Coach achte ich auf Sprache und Wortwahl und habe kürzlich wieder festgestellt, welche Wirkung das Wort «aber» auf mich hat: Es nimmt mir Freude und Energie.Auch kann «aber» ein Kompliment zur Unkenntlichkeit verblassen lassen. Meine Buben sind goldig, aber du solltest einmal sehen, welches Theater sie veranstalten, wenn sie abends ins Bett gehen sollten!…

  • keine Kritik

    keine Kritik

    Die Regel Nummer 3 für glückliche Beziehungen nach Thiel (2016, S. 57) ist: keine Kritik – niemals!Was er unter Kritik versteht, erläutert er nicht. Und ich frage mich, ob positive Kritik auch nicht erlaubt sein soll.… Doch was ist eigentlich positive Kritik? Hm, ich überlasse die Definition dir. Beobachte dich einmal eine Woche lang und…

  • länger leben

    länger leben

    Wer optimistisch ist, lebt länger. Und zwar 11% bis 15% länger. So jedenfalls zeigen es die Resultate einer Langzeitstudie (Lee et al., 2019). Vielleicht ist es relevant, was unter «Optimismus» verstanden wird – und vielleicht auch nicht. Auch frage ich mich, ob im Zusammenhang mit «Zufriedenheit» ein langes Leben ein Ziel sein kann. Jedenfalls scheint…

  • Positivität

    Positivität

    Belohnung, klare Ansage und Sympathie ist das Erfolgsrezept für glückliche Beziehungen. Die «Trias der Positivität» nennt Thiel (2016, S. 104) diese Kombination in seinem Buch «Liebe ist, den Partner nicht so zu nehmen wie er ist.» Auch wenn er sich sehr lange darüber auslässt, was Paare typischerweise alles falsch machen, kommt er dann doch einmal…

  • vielleicht

    vielleicht

    In einem chinesischen Dorf lebte ein alter Mann, der ein wunderschönes Pferd besass. Darum beneideten ihn selbst die Fürsten. Der Greis lebte in ärmlichen Verhältnissen, doch sein Pferd verkaufte er nicht, weil er es als Freund betrachtete. Als das Pferd eines Morgens verschwunden war, erzählte man sich im ganzen Dorf «Schon immer haben wir gewusst,…

  • Inseln schaffen

    Inseln schaffen

    Wir müssen uns nur kleine Inseln schaffen – und die ganze Geographie wird sich ändern. Das Zitat gilt wohl nicht nur für das kreative Leben, wie es sich Berzbach (2015, S. 174) vorstellt, sondern auch für jedes andere Leben. Inseln helfen, mit Stress umgehen zu können und waren im Resilienzkurs am CZO auch immer wieder…

  • langsam macht schnell glücklich

    langsam macht schnell glücklich

    langsam macht schnell glücklich. … steht auf einem Advents-Karmakärtchen.Was geht dir durch den Kopf, wenn du das liest? – Doch eigentlich würde mich noch mehr interessieren, welchen Unterschied du merkst, wenn du einmal eine Tätigkeit bewusst langsam machst. Z.B. die saubere Wäsche versorgen, eine Mail beantworten, die Schuhe binden. Irgend eine Tätigkeit. Welche Unterschiede merkst…

  • nicht mein Problem

    nicht mein Problem

    Der Weg zum inneren Frieden beginnt mit drei magischen Worten: Nicht mein Problem. Eine, in meinen Augen, ziemlich radikale Aussage. Doch ganz ähnlich ist in der Aussage das «Serenity Prayer«. Wo, in welchen Situationen kannst du dich schon gut abgrenzen? 1 2 3 Und wo möchtest du noch besser «nein» sagen können? 1 2 3…

  • VW Gesetz

    VW Gesetz

    Ein scheinbar einfaches Gesetz für glücklicke Beziehungen, das VW-Gesetz, sagt: verwandle Vorwürfe in Wünsche.Und wahrscheinlich gilt das auch für dein ganzes soziales Netz, also auch für Beziehungen mit Nachbarn, Lehrerinnen und Gemeindeangestellten.Also, wem wirfst du was vor? 1 2 3 Versuche nun, die Vorwürfe in konkrete, positive Wünsche umzuwandlen. 1 2 3 Welchen dieser Wünsche…

  • Dreck essen

    Dreck essen

    Wir wissen es alle: ein Waldspaziergang, leichte Gartenarbeit, draussen in der Natur sein … all das tut gut und macht zufrieden. Die Geräusche, Gerüche und das Grün sind wichtig … UND auch ein kleiner Organismus: Das Bakterium Mycobacterium vaccae. Es regt die Produktion von Serotonin und Noradrenalin an und wirkt so als Antidepressiva. Dieses Bakterium…